Präsent (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Präsent die Präsente
Genitiv des Präsents
des Präsentes
der Präsente
Dativ dem Präsent
dem Präsente
den Präsenten
Akkusativ das Präsent die Präsente
 
[1] Ein kleines Präsent

Worttrennung:

Prä·sent, Plural: Prä·sen·te

Aussprache:

IPA: [pʁɛˈzɛnt]
Hörbeispiele:   Präsent (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] Gegenstand, den man jemandem als Geschenk übergibt

Herkunft:

mittelhochdeutsch prēsant, prīsant, prēsent, prīsent „Geschenk“, Entlehnung von altfranzösisch present → fr „Anerbieten, Darbringung, Geschenk“ (französisch présent → fr), Substantiv zu altfranzösisch presenter → fr „darbieten, zur Verfügung stellen, jemandem vorstellen“ présenter → fr, das auf spätlateinisch praesentāre → la „gegenwärtig machen, zeigen“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Geschenk, Mitbringsel

Beispiele:

[1] Ich übergebe Ihnen mit Freude dieses Präsent.
[1] „Thomas solle das Präsent vorher Herrn Dr. Cerny geben, dem Verwaltungschef der Klinik, der es während der Feier Meixner überreichen werde.“[2]

Wortbildungen:

präsentieren, Präsentkorb

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Präsent
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Präsent
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Präsent
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Präsent
[*] The Free Dictionary „Präsent
[1] Duden online „Präsent
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPräsent

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Präsent
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 134.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Präsident, Präsens