dōnum (Latein)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ dōnum dona
Genitiv donī donōrum
Dativ donō donīs
Akkusativ dōnum dona
Vokativ dōnum dona
Ablativ donō donīs

Worttrennung:

dō·num, Genitiv: dō·nī

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   donum (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] das Geschenk
[2] die Opfergabe, das Weihgeschenk; das Totenopfer

Herkunft:

abgeleitet von dem Verb dāre → la „geben“

Beispiele:

[1] Tibi donum do.
Ich gebe dir ein Geschenk.
[2] Dona templi cogenti tyranno dedi.[1]

Wortbildungen:

dōnāre

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „donum“ (Zeno.org)
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „donum

Quellen:

  1. Quintilian: Institutio Oratoria, Buch III.