Prädikativum

Prädikativum (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Prädikativum

die Prädikativa

Genitiv des Prädikativums

der Prädikativa

Dativ dem Prädikativum

den Prädikativa

Akkusativ das Prädikativum

die Prädikativa

Worttrennung:

Prä·di·ka·ti·vum, Plural: Prä·di·ka·ti·va

Aussprache:

IPA: [pʁɛdikaˈtiːvʊm]
Hörbeispiele:   Prädikativum (Info)
Reime: -iːvʊm

Bedeutungen:

[1] Sprachwissenschaft: Teil des Prädikats, der sich auf das Sub- oder Objekt eines Satzes bezieht

Herkunft:

von gleichbedeutend lateinisch "nomen praedicativum" [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Prädikativ, Prädikatsnomen, Gleichsetzungsnominativ, Gleichsetzungsakkusativ

Gegenwörter:

[1] adverbiale Bestimmung, Attribut, Objekt, Prädikat, Subjekt

Oberbegriffe:

[1] Satzglied

Beispiele:

[1] Im Beispiel „Du nennst ihn einen Freund.“ ist „einen Freund“ ein Prädikativum, da es sich auf das Objekt "ihn" bezieht.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Prädikativum
[1] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Prädikativum“. ISBN 3-494-02050-7.