Null-Null (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ das Null-Null die Null-Nulls die Null-Null
Genitiv des Null-Nulls
des Null-Null
der Null-Nulls der Null-Null
Dativ dem Null-Null den Null-Nulls den Null-Null
Akkusativ das Null-Null die Null-Nulls die Null-Null

Worttrennung:

Null-Null, Plural 1: Null-Nulls, Plural 2: Null-Null

Aussprache:

IPA: [ˈnʊlˈnʊl]
Hörbeispiele:   Null-Null (Info)
Reime: -ʊl

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Ort zum Verrichten der Notdurft

Herkunft:

Die Bezeichnung der Toilette als Null-Null ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass in Hotels die Türen der Toiletten mit zwei Nullen (00) versehen wurden, um den Gästen deutlich zu machen, dass sich dahinter kein normales Hotelzimmer befindet.[1]

Synonyme:

[1] Abort, Häusl, Klo, Klosett, Lokus, Pott, Örtchen, Scheißhaus, To, , Toilette, Topf, WC; siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Toilette

Beispiele:

[1] Ich muss aufs Null-Null.
[1] Die Schneiders haben ein Bidet auf jedem ihrer Null-Nulls.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Null_Null

Quellen:

  1. Duden online „Null_Null“.