Nachwort (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Nachwort die Nachworte
Genitiv des Nachworts
des Nachwortes
der Nachworte
Dativ dem Nachwort den Nachworten
Akkusativ das Nachwort die Nachworte

Worttrennung:

Nach·wort, Plural: Nach·wor·te

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxˌvɔʁt]
Hörbeispiele:   Nachwort (Info)

Bedeutungen:

[1] abschließender Teil eines literarischen Werkes

Herkunft:

Determinativkompositum aus nach und Wort

Synonyme:

[1] Epilog, Nachrede, Schlussrede, Schlusswort

Gegenwörter:

[1] Prolog, Vorrede, Vorwort

Oberbegriffe:

[1] Text

Beispiele:

[1] Der Roman wurde aus dem Englischen übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Max Müller.
[1] Der Autor selbst hat ein aufschlussreiches Nachwort geschrieben.
[1] In Nachworten und Lesungen erläutert der Schriftsteller sein Werk.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nachwort
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachwort
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Nachwort
[1] The Free Dictionary „Nachwort
[1] Duden online „Nachwort
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNachwort
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Nachwort“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Nachwort