Maiabend (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Maiabend die Maiabende
Genitiv des Maiabends der Maiabende
Dativ dem Maiabend den Maiabenden
Akkusativ den Maiabend die Maiabende

Worttrennung:

Mai·abend, Plural: Mai·aben·de

Aussprache:

IPA: [ˈmaɪ̯ˌʔaːbn̩t]
Hörbeispiele:   Maiabend (Info),   Maiabend (Info)

Bedeutungen:

[1] Abend im Mai

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Mai und Abend

Oberbegriffe:

[1] Abend

Gegenwörter:

[1] Aprilabend, Augustabend, Dezemberabend, Februarabend, Januarabend, Juliabend, Juniabend, Märzabend, Septemberabend, Oktoberabend, Novemberabend

Beispiele:

[1] Evelin kam an einem Maiabend.
[1] „Er war unrasiert und schwitzte, obwohl es ein milder Maiabend war.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Maiabend
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMaiabend
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Maiabend

Quellen:

  1. Jan Guillou: Die Brückenbauer. 2. Auflage. Wilhelm Heyne Verlag, München 2012 (Originaltitel: Brobyggarna, übersetzt von Lotta Rüegger, Holger Wolandt), ISBN 978-3-453-26825-8, Seite 40.