Hauptmenü öffnen

Liebespaar (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Liebespaar

die Liebespaare

Genitiv des Liebespaars

der Liebespaare

Dativ dem Liebespaar

den Liebespaaren

Akkusativ das Liebespaar

die Liebespaare

 
[1] ein Liebespaar

Worttrennung:

Lie·bes·paar, Plural: Lie·bes·paa·re

Aussprache:

IPA: [ˈliːbəsˌpaːɐ̯]
Hörbeispiele:   Liebespaar (Info)

Bedeutungen:

[1] zwei Personen, die in einem Liebesverhältnis zueinander stehen

Herkunft:

Determinativkompositum aus Liebe, Fugenelement -s und Paar

Synonyme:

[1] Pärchen

Oberbegriffe:

[1] Paar

Beispiele:

[1] Die Brücke ist ein beliebtes Ziel für Liebespaare.
[1] „In einem kleinen Hotel da in einer finstern Straße hat sich gestern früh ein Liebespaar erschossen, ein Kellner aus Dresden und eine verheiratete Frau, die sich aber anders eingeschrieben haben.“[1]
[1] „Mindestens genauso groß wie die gemeinsame Vorfreude vor der Geburt sind allerdings die Probleme danach, ein Liebespaar zu bleiben.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Liebespaar
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Liebespaar
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Liebespaar
[1] canoonet „Liebespaar
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLiebespaar
[1] The Free Dictionary „Liebespaar
[1] Duden online „Liebespaar
[1] wissen.de – Wörterbuch „Liebespaar
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Liebespaar
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Liebespaar

Quellen:

  1. Alfred Döblin: Berlin Alexanderplatz. Die Geschichte vom Franz Biberkopf. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1965, ISBN 3-423-00295-6, Seite 41. Erstveröffentlichung 1929.
  2. Mathias Schneider: Beziehungsfalle Kind. In: Stern. Nummer Heft 6, 2017, Seite 44-51, Zitat Seite 47.