Pärchen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Pärchen

die Pärchen

Genitiv des Pärchens

der Pärchen

Dativ dem Pärchen

den Pärchen

Akkusativ das Pärchen

die Pärchen

Worttrennung:

Pär·chen, Plural: Pär·chen

Aussprache:

IPA: [ˈpɛːɐ̯çən]
Hörbeispiele:   Pärchen (Info),   Pärchen (Österreich) (Info)
Reime: -ɛːɐ̯çən

Bedeutungen:

[1] Verkleinerungsform von Paar, vorwiegend eingesetzt für ein (meist junges) Liebespaar
[2] Gruppe aus einem weiblichen und einem männlichen Tier

Herkunft:

Verkleinerungsform zu dem Substantiv Paar

Synonyme:

[1] Liebespaar

Gegenwörter:

[1] Single

Oberbegriffe:

[1] Liebe, Mensch

Unterbegriffe:

[1] Gangsterpärchen, Liebespärchen, Rolltreppen-Pärchen, Zwillingspärchen

Beispiele:

[1] Sie passen sehr gut zusammen. Sie geben ein schönes Pärchen ab.
[1] „Ein paar Pärchen sitzen an den Tischen.“[1]
[1] „Gerne hätte ich mich von Extrembergsteigern der Küstenwache retten lassen, aber dann musste ich mit ansehen, wie ein greises Pärchen an uns vorüber zu Tal schritt, rüstig und flott, mit Kraxelstöcken und völlig schwindelfrei.“[2]
[2] Deine Wellensittiche da: Ist das ein Pärchen?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] glückliches Pärchen, nettes Pärchen, niedliches Pärchen, schönes Pärchen, süßes Pärchen, ungleiches Pärchen, verliebtes Pärchen

ÜbersetzungenBearbeiten

[*, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pärchen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Pärchen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPärchen
[1, 2] The Free Dictionary „Pärchen
[(1, 2)] Duden online „Pärchen

Quellen:

  1. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 46.
  2. Gerhard Henschel: Gomera-Patrouille. Berliner Zeitung, Berlin 17.06.2000

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bärchen