Konsonantenbuchstabe

Konsonantenbuchstabe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Konsonantenbuchstabe die Konsonantenbuchstaben
Genitiv des Konsonantenbuchstabens
des Konsonantenbuchstaben
der Konsonantenbuchstaben
Dativ dem Konsonantenbuchstaben den Konsonantenbuchstaben
Akkusativ den Konsonantenbuchstaben die Konsonantenbuchstaben

Worttrennung:

Kon·so·nan·ten·buch·sta·be, Plural: Kon·so·nan·ten·buch·sta·ben

Aussprache:

IPA: [kɔnzoˈnantn̩ˌbuːxʃtaːbə]
Hörbeispiele:   Konsonantenbuchstabe (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik, Schriftlinguistik: Buchstabe, der allein oder in Kombination mit einem/mehreren anderen Buchstaben in der Schrift für einen oder mehrere konsonantische Laute/Phoneme steht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Konsonant und Buchstabe sowie dem Fugenelement -en

Gegenwörter:

[1] Vokalbuchstabe

Oberbegriffe:

[1] Buchstabe

Beispiele:

[1] „Künftig sollen immer drei gleiche Konsonantenbuchstaben (Trigrapheme) geschrieben werden, ganz gleich, ob ein Vokal oder ein weiterer Konsonant folgt, ganz gleich, ob das Wort auf der Zeile steht oder von oberer Zeile zur unteren Zeile getrennt wird.“[1]
[1] „Bei den Konsonantenbuchstaben x bzw. z handelt es sich um Konsonantencluster der zwei Konsonantenphoneme ​/⁠k⁠/​ und ​/⁠s⁠/​ bzw. ​/⁠t⁠/​ und ​/⁠s⁠/​. “[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Konsonantenbuchstabe
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Konsonantenbuchstabe

Quellen:

  1. Burckhard Garbe: Goodbye Goethe. Sprachglossen zum Neudeutsch. Herder, Freiburg/Basel/Wien 2005, ISBN 3-451-05611-9, Seite 37.
  2. Wikipedia: Konsonantencluster Aufgerufen am 31.7.2018.