Kommunalpolitiker

Kommunalpolitiker (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Kommunalpolitiker die Kommunalpolitiker
Genitiv des Kommunalpolitikers der Kommunalpolitiker
Dativ dem Kommunalpolitiker den Kommunalpolitikern
Akkusativ den Kommunalpolitiker die Kommunalpolitiker

Worttrennung:

Kom·mu·nal·po·li·ti·ker, Plural: Kom·mu·nal·po·li·ti·ker

Aussprache:

IPA: [kɔmuˈnaːlpoˌliːtɪkɐ], [kɔmuˈnaːlpoˌlɪtɪkɐ]
Hörbeispiele:   Kommunalpolitiker (Info)
Reime: -aːlpolɪtɪkɐ

Bedeutungen:

[1] Politiker, welcher in der Kommunalpolitik tätig ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv kommunal und dem Substantiv Politiker

Synonyme:

[1] Lokalpolitiker

Gegenwörter:

[1] Bundespolitiker, Landespolitiker

Weibliche Wortformen:

[1] Kommunalpolitikerin

Oberbegriffe:

[1] Politiker

Unterbegriffe:

[1] Bürgermeister, Gemeinderat, Gemeinderatsmitglied, Oberbürgermeister

Beispiele:

[1] „Manchmal reagieren die Kommunalpolitiker bei Widerständen aus der Bevölkerung auch ohne Bürgerentscheid, wenn sich starke Unterschriftenunterstützung von Sympathisanten für ein Projekt abzeichnet.“[1]
[1] „Im Ende Oktober verabschiedeten Maßnahmenpaket der Bundesregierung ist von einer Meldepflicht bei Hasskriminalität im Netz die Rede, von einem effektiveren Schutz für Kommunalpolitiker, einem schärferen Waffenrecht und besserem Schutz für Ärzte und Sanitäter.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Kommunalpolitik
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kommunalpolitiker
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Kommunalpolitiker
[1] Duden online „Kommunalpolitiker
[1] wissen.de – Wörterbuch „Kommunalpolitiker
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Kommunalpolitiker
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKommunalpolitiker

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Augsburg#Bürgerentscheide
  2. Eckhard Jesse: Zweierlei Maß. In: Cicero. Nummer 12, Dezember 2019, ISSN 1613-4826, Seite 49–50.