Bundespolitiker

Bundespolitiker (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Bundespolitiker die Bundespolitiker
Genitiv des Bundespolitikers der Bundespolitiker
Dativ dem Bundespolitiker den Bundespolitikern
Akkusativ den Bundespolitiker die Bundespolitiker

Worttrennung:

Bun·des·po·li·ti·ker, Plural: Bun·des·po·li·ti·ker

Aussprache:

IPA: [ˈbʊndəspoˌliːtɪkɐ], [ˈbʊndəspoˌlɪtɪkɐ]
Hörbeispiele:   Bundespolitiker (Info)

Bedeutungen:

[1] Politiker, welcher in der Bundespolitik tätig ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Bund und Politiker sowie dem Fugenelement -es

Gegenwörter:

[1] Landespolitiker, Kommunalpolitiker, Lokalpolitiker

Weibliche Wortformen:

[1] Bundespolitikerin

Oberbegriffe:

[1] Politiker

Beispiele:

[1] „Der Freiburger AfD-Politiker Dubravko Mandic hat mit der Montage eines Fotos aus dem Nürnberger Kriegsverbrecherprozess heutige Bundespolitiker beleidigt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bundespolitiker
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Bundespolitiker
[1] Duden online „Bundespolitiker

Quellen:

  1. Gericht: AfD-Rechtsaußen Mandic beleidigte mit Fotomontage Bundespolitiker. In: Zeit Online. 22. März 2017, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 1. November 2017).