Koalitionspartner

Koalitionspartner (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Koalitionspartner

die Koalitionspartner

Genitiv des Koalitionspartners

der Koalitionspartner

Dativ dem Koalitionspartner

den Koalitionspartnern

Akkusativ den Koalitionspartner

die Koalitionspartner

Worttrennung:

Ko·a·li·ti·ons·part·ner, Plural: Ko·a·li·ti·ons·part·ner

Aussprache:

IPA: [koaliˈt͡si̯oːnsˌpaʁtnɐ]
Hörbeispiele:   Koalitionspartner (Info)
Reime: -oːnspaʁtnɐ

Bedeutungen:

[1] jemand, der Mitglied in einer Koalition ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus Koalition, Fugenelement -s und Partner

Synonyme:

[1] Koalitionär

Weibliche Wortformen:

[1] Koalitionspartnerin

Oberbegriffe:

[1] Partner

Beispiele:

[1] „Aus Protest gegen geplante Wirtschaftsreformen hat ein wichtiger Koalitionspartner des indischen Premierministers Manmohan Singh der Regierung seine Unterstützung im Parlament entzogen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Koalitionspartner“, Seite 628.
[1] Duden online „Koalitionspartner
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Koalitionspartner
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKoalitionspartner
[1] The Free Dictionary „Koalitionspartner

Quellen: