Küken (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Küken die Küken
Genitiv des Kükens der Küken
Dativ dem Küken den Küken
Akkusativ das Küken die Küken
 
[1, 2] Küken eines Huhnes

Nebenformen:

österreichisch: Kücken

Worttrennung:

Kü·ken, Plural: Kü·ken

Aussprache:

IPA: [ˈkyːkn̩]
Hörbeispiele:   Küken (Info),   Küken (Info),   Küken (Info)
Reime: -yːkn̩

Bedeutungen:

[1] frisch geschlüpfter Vogel
[2] speziell: ein frisch geschlüpftes Huhn
[3] ein Teil einer Absperr-Vorrichtung in der Chemie

Synonyme:

[1] Küchlein
[1] umgangssprachlich: Pipperl, Vogeljunges

Oberbegriffe:

[1] Vogel
[2] Huhn

Unterbegriffe:

[1, 2] Gänsesägerküken

Beispiele:

[1] „Die Küken [des Kiebitzes] sind Nestflüchter und verlassen das Nest bereits wenige Stunden nach dem Schlupf.“[1]
[2] Dort legen unsere Hühner Eier und brüten ihre Küken aus.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Küken
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Küken
[1–3] Duden online „Küken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKüken
[1, 2] The Free Dictionary „Küken

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Kiebitz (Art)