Kühlung (Deutsch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Abschnitt Toponym ergänzen

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Kühlung

die Kühlungen

Genitiv der Kühlung

der Kühlungen

Dativ der Kühlung

den Kühlungen

Akkusativ die Kühlung

die Kühlungen

Worttrennung:

Küh·lung, Plural: Küh·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈkyːlʊŋ]
Hörbeispiele:
Reime: -yːlʊŋ

Bedeutungen:

[1] Verringerung der Temperatur

Herkunft:

Derivation zum Stamm des Verbs kühlen mit dem Suffix -ung

Synonyme:

[1] Abkühlung

Gegenwörter:

[1] Heizung

Unterbegriffe:

[1] Abkühlung, Ablationskühlung, Gebläsekühlung, Gegenstromkühlung, Luftkühlung, Motorkühlung, Tiefkühlung, Wasserkühlung

Beispiele:

[1] Die Kühlung der Brennstäbe ist unbedingt notwendig.
[1] „Die heute am weitesten verbreitete, schonendste und effektivste Methode zum Haltbarmachen von Nahrungsmitteln ist […] die Kühlung bzw. Tiefkühlung.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] energieeffiziente Kühlung, freie Kühlung, solare Kühlung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kühlung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Kühlung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalKühlung

Quellen: