Instrumentalistin

Instrumentalistin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Instrumentalistin die Instrumentalistinnen
Genitiv der Instrumentalistin der Instrumentalistinnen
Dativ der Instrumentalistin den Instrumentalistinnen
Akkusativ die Instrumentalistin die Instrumentalistinnen

Worttrennung:

In·s·t·ru·men·ta·lis·tin, Plural: In·s·t·ru·men·ta·lis·tin·nen

Aussprache:

IPA: [ˌɪnstʁumɛntaˈlɪstɪn]
Hörbeispiele:   Instrumentalistin (Info)
Reime: -ɪstɪn

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die (beruflich) ein Instrument spielt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Instrumentalist mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Gegenwörter:

[1] Vokalistin

Männliche Wortformen:

[1] Instrumentalist

Oberbegriffe:

[1] Musikerin

Unterbegriffe:

[1] Banjospielerin, Bassistin, Bläserin, Cellistin, Cellospielerin, Geigenspielerin, Geigerin, Gitarrenspielerin, Gitarristin, Harfenistin, Harfenspielerin, Klarinettistin, Oboerin, Streicherin, Tubaspielerin/Tubistin, Zitherspielerin

Beispiele:

[1] „Auch wer sie 2016 bei der Wiener Aufführung ihrer Oper Cinderella erlebt hat und jenen Spaß, den sie als mitwirkende Instrumentalistin versprühte, als authentisch empfand, auch der wundert sich.“[1]
[1] „Unglaublich, dass sich Rushen zusätzlich zu ihren eigenen großartigen Platten noch als Instrumentalistin, etwa bei Donald Byrd und Sonny Rollins, verdingt hat.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Instrumentalistin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Instrumentalistin
[1] Duden online „Instrumentalistin

Quellen: