Hitsche (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Hitsche

die Hitschen

Genitiv der Hitsche

der Hitschen

Dativ der Hitsche

den Hitschen

Akkusativ die Hitsche

die Hitschen

Nebenformen:

Hutsche, Hütsche

Worttrennung:

Hit·sche, Plural: Hit·schen

Aussprache:

IPA: [ˈhɪt͡ʃə]
Hörbeispiele:   Hitsche (Info)
Reime: -ɪt͡ʃə

Bedeutungen:

[1] landschaftlich, ostmitteldeutsch: kleine, niedrige Bank (vor allem zur Stütze der Füße und zum Besteigen, damit höher befindliche Gegenstände erreicht werden können)
[2] veraltet, scherzhaft: Katheder

Synonyme:

[1] Fußbank, Fußschemel
[2] Katheder

Beispiele:

[1] Um auf dem oberen Bilderrahmen Staub zu wischen, solltest du besser auf eine Hitsche steigen.
[1] Für Herrn Oberstudienrat Lemke musste immer extra eine Hitsche herbeigeschafft werden.

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag Hütsche.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

[1] Wikipedia-Artikel „Hitsche
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hitsche
[1] Johann Christoph Adelung: Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der oberdeutschen. Zweyte, vermehrte und verbesserte Ausgabe. Leipzig 1793–1801 „Hitsche
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Hitsche
[1] Duden online „Hitsche
[1] wissen.de – Wörterbuch „Hitsche
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Hitsche

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: ethisch, heischt