Fußbank (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Fußbank

die Fußbänke

Genitiv der Fußbank

der Fußbänke

Dativ der Fußbank

den Fußbänken

Akkusativ die Fußbank

die Fußbänke

 
[1] Eine Fußbank

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Fussbank

Worttrennung:

Fuß·bank, Plural: Fuß·bän·ke

Aussprache:

IPA: [ˈfuːsˌbaŋk]
Hörbeispiele:   Fußbank (Info)

Bedeutungen:

[1] kleine niedrige Bank, die als Fußstütze dient

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Fuß und Bank

Synonyme:

[1] Fußschemel; regional umgangssprachlich: Hitsche, Hutsche

Oberbegriffe:

[1] Bank

Beispiele:

[1] Weil er so klein war, nutzte er eine Fußbank, um an das Buch zu gelangen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fußbank
[1] Duden online „Fußbank

Quellen:

  1. Meyers Großes Konversationslexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens. Sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1905–1909, Stichwort „Schawell“ (Wörterbuchnetz), „Schawell“ (Zeno.org)