Handschuhfach

Handschuhfach (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Handschuhfach die Handschuhfächer
Genitiv des Handschuhfachs
des Handschuhfaches
der Handschuhfächer
Dativ dem Handschuhfach
dem Handschuhfache
den Handschuhfächern
Akkusativ das Handschuhfach die Handschuhfächer
 
[1] ein Handschuhfach in einem PKW

Worttrennung:

Hand·schuh·fach, Plural: Hand·schuh·fä·cher

Aussprache:

IPA: [ˈhantʃuːˌfax]
Hörbeispiele:   Handschuhfach (Info)

Bedeutungen:

[1] Ablage in dem Armaturenbrett der Beifahrerseite in Personen- oder Lastkraftwagen

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Handschuh und Fach; die Ablage wurde ursprünglich eingeführt, um die Handschuhe, welche in den oft offenen Autos des frühen 20. Jahrhunderts benötigt wurden, aufbewahren zu können[1]

Oberbegriffe:

[1] Fach

Beispiele:

[1] "Handtaschen, Geldbörsen und andere Wertsachen haben im Urlaub nichts im Auto verloren. Zusätzlich abschrecken lassen sich Langfinger mit einem Schild «Keine Wertsachen im Auto». Ähnliche Funktion hat auch ein demonstrativ geöffnetes Handschuhfach."[2]
[1] „Im Handschuhfach entdeckte er eine Taschenlampe, ein Fernglas, einen Schraubenzieher und eine alte Zeitung.“[3]
[1] „Die dritte ging durch die Rückenlehne des Beifahrersitzes und machte ein Loch in die Klappe des Handschuhfachs.“[4]
[1] „Seltsamerweise hatte er vorher im Handschuhfach seinen Revolver gefunden.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Handschuhfach
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Handschuhfach
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHandschuhfach
[1] The Free Dictionary „Handschuhfach
[1] Duden online „Handschuhfach
[1] wissen.de – Wörterbuch „Handschuhfach
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Handschuhfach
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Handschuhfach

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Handschuhfach
  2. https://www.stimberg-zeitung.de/ratgeber/auto/Offenes-Handschuhfach-kann-vor-Einbruch-schuetzen;art338,505198
  3. David Whitehouse: Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek. Tropen, Stuttgart 2015 (übersetzt von Dorothee Merkel), ISBN 978-3-608-50148-3, Zitat Seite 131.
  4. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 58. Englisches Original 1994.
  5. Jonas Jonasson: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand. 45. Auflage. Carl's Books, München 2011 (übersetzt von Wibke Kuhn), ISBN 9783570585016, Seite 213. Schwedisches Original 2009.