Handelsstraße

Handelsstraße (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Handelsstraße

die Handelsstraßen

Genitiv der Handelsstraße

der Handelsstraßen

Dativ der Handelsstraße

den Handelsstraßen

Akkusativ die Handelsstraße

die Handelsstraßen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Handelsstrasse

Worttrennung:

Han·dels·stra·ße, Plural: Han·dels·stra·ßen

Aussprache:

IPA: [ˈhandl̩sˌʃtʁaːsə]
Hörbeispiele:   Handelsstraße (Info)

Bedeutungen:

[1] Weg, der zum Transport von Waren dient

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Handel und Straße mit dem Fugenelement -s

Sinnverwandte Wörter:

[1] Handelsroute, Handelsweg

Oberbegriffe:

[1] Straße

Beispiele:

[1] „Der Platz war auch dafür geeignet, insofern als hier vermutlich eine alte Handelsstraße, die von der Elbe kam, die Dosse überschritt und sich bereits eine größere wendische Niederlassung hier befunden hatte, die im 10. Jh. Mittelpunkt eines Burgwardes war.“[1]
[1] „Arabisch-sansibarische Kaufleute hatten nicht nur die großen Niederlassungen fest im Griff, sie übten auch die Macht entlang ihrer Handelsstraßen aus.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Handelsstraße
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Handelsstraße
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHandelsstraße
[1] Duden online „Handelsstraße

Quellen:

  1. Johannes Schultze: Die Prignitz. Aus der Geschichte einer märkischen Landschaft. In: Reinhold Olesch/Walter Schlesinger/Ludwig Erich Schmitt (Herausgeber): Mitteldeutsche Forschungen. 1. Auflage. Bd. 8, Böhlau Verlag, Köln/Graz 1956, Seite 91.
  2. Wolf-Ulrich Cropp: Wie ich die Prinzessin von Sansibar suchte und dabei mal kurz am Kilimandscharo vorbeikam. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2016, ISBN 978-3-7701-8280-0, Seite 73.