Feuerwasser (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Feuerwasser

Genitiv des Feuerwassers

Dativ dem Feuerwasser

Akkusativ das Feuerwasser

 
[1] mehrere Sorten russischen Feuerwassers

Worttrennung:

Feu·er·was·ser, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfɔɪ̯ɐˌvasɐ]
Hörbeispiele:   Feuerwasser (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, scherzhaft: hochprozentiges alkoholisches Getränk, Branntwein, Schnaps

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Feuer und Wasser

Oberbegriffe:

[1] Getränk

Unterbegriffe:

[1] Branntwein, Schnaps

Beispiele:

[1] „Stoßen wir trotzdem noch einmal mit dem Feuerwasser an, das immer brennt.“[1]
[1] „Ihre Jagdgebiete schrumpften, und das leicht zugängliche Feuerwasser forderte seinen Tribut.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Feuerwasser
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Feuerwasser
[*] canoonet „Feuerwasser
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFeuerwasser
[1] The Free Dictionary „Feuerwasser
[1] Duden online „Feuerwasser

Quellen:

  1. Rafik Schami: Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat und andere seltsame Geschichten. 4. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2011, ISBN 978-3-423-14003-3, Zitat: Seite 101.
  2. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 22. Norwegisches Original 2016.