Festlandchina

Festlandchina (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (das) Festlandchina
Genitiv (des Festlandchina)
(des Festlandchinas)

Festlandchinas
Dativ (dem) Festlandchina
Akkusativ (das) Festlandchina

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Festlandchina“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Fest·land·chi·na, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈfɛstlantˌçiːna]
Hörbeispiele:   Festlandchina (Info)

Bedeutungen:

[1] politisch-geografischer Begriff für das Staatsgebiet der heutigen Volksrepublik China im Gegensatz zum Territorium der Republik China auf der Insel Taiwan (früher: Formosa)[1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Festland und dem Toponym China

Synonyme:

[1] Kontinentalchina, Rotchina

Gegenwörter:

[1] Nationalchina

Beispiele:

[1] „Der schwache Abschluss erfolgte nach einem steilen Anstieg zum Handelsauftakt um sogar mehr als 7 Prozent, der aber nur sehr kurzlebig war. Während die Krise in Griechenland auf den weitgehend abgeschotteten chinesischen Aktienmärkten keine Rolle spielt, beendete in Hongkong der Hang Seng Index vor dem Hintergrund des griechischen Referendums und der Aktienkrise in Festlandchina die Morgensitzung deutlich niedriger um 3,18 Prozent im Minus. Mit einem energischen Eingreifen hatte die Regierung in Peking über das Wochenende versucht, Vertrauen wiederherzustellen und einen weiteren Kursrutsch zu verhindern.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Festlandchina
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Festlandchina“ (ein Beispiel im Kernkorpus)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFestlandchina
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Festlandchina

Quellen:

  1. Definition nach: Wikipedia-Artikel „Festlandchina
  2. Die Zeit, 06.07.2015; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Festlandchina