Einarbeitung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Einarbeitung

die Einarbeitungen

Genitiv der Einarbeitung

der Einarbeitungen

Dativ der Einarbeitung

den Einarbeitungen

Akkusativ die Einarbeitung

die Einarbeitungen

Anmerkung:

Plural eher selten

Worttrennung:

Ein·ar·bei·tung, Plural: Ein·ar·bei·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nʔaʁˌbaɪ̯tʊŋ]
Hörbeispiele:   Einarbeitung (Info)

Bedeutungen:

[1] das Einarbeiten einer Person in eine Sache oder einen Vorgang

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs einarbeiten mit dem Suffix -ung

Synonyme:

[1] Anleitung, Anweisung, Einbau, Einführung, Einschulung, Einweisung, Instruktion, Unterweisung, Verarbeitung, Wegweiser

Oberbegriffe:

[1] Handlung

Beispiele:

[1] „In der vorliegenden Handlungsempfehlung werden die wesentlichen Punkte zusammengefasst, an die bei der Einarbeitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu denken ist.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

fachliche Einarbeitung

Wortbildungen:

[1] Einarbeitungskonzept, Einarbeitungsphase, Einarbeitungszeit, Einarbeitungszeitraum

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Einarbeitung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Einarbeitung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalEinarbeitung
[1] The Free Dictionary „Einarbeitung
[1] Duden online „Einarbeitung

Quellen:

  1. Einarbeitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern(PDF; 220 KB) www.hfv-speyer.de, abgerufen am 15. Oktober 2014