Ehrenmann (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Ehrenmann

die Ehrenmänner

Genitiv des Ehrenmanns
des Ehrenmannes

der Ehrenmänner

Dativ dem Ehrenmann
dem Ehrenmanne

den Ehrenmännern

Akkusativ den Ehrenmann

die Ehrenmänner

Worttrennung:

Eh·ren·mann, Plural: Eh·ren·män·ner

Aussprache:

IPA: [ˈeːʁənˌman]
Hörbeispiele:   Ehrenmann (Info)

Bedeutungen:

[1] Mann, den eine ehrenhafte Gesinnung und Handlungsweise auszeichnet und auf dessen Wort man sich verlassen kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ehre und Mann sowie dem Fugenelement -n

Weibliche Wortformen:

[1] Ehrenfrau

Beispiele:

[1] „In seinen Memoiren beschreibt Markus Wolf, wie er von CIA und BND nach der Wende umworben wurde, aber widerstanden hat. So möchte er gern gesehen werden: Als ein Ehrenmann, der wegen seiner Anständigkeit heute der Strafverfolgung in der Bundesrepublik ausgesetzt ist.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ehrenmann“ (Begriffsklärungsseite)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ehrenmann
[1] canoonet „Ehrenmann
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Ehrenmann
[1] The Free Dictionary „Ehrenmann
[1] Duden online „Ehrenmann

Quellen:

  1. August-Hermann Leugers-Scherzberg: Die Rache des Wolfs. In: Zeit Online. 30. Mai 1997, abgerufen am 16. November 2018.