Hauptmenü öffnen

Jugendwort (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Jugendwort

die Jugendwörter

Genitiv des Jugendwortes
des Jugendworts

der Jugendwörter

Dativ dem Jugendwort
dem Jugendworte

den Jugendwörtern

Akkusativ das Jugendwort

die Jugendwörter

Worttrennung:

Ju·gend·wort, Plural: Ju·gend·wör·ter

Aussprache:

IPA: [ˈjuːɡn̩tˌvɔʁt]
Hörbeispiele:   Jugendwort (Info)

Bedeutungen:

[1] Wort der Jugendsprache

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Jugend und Wort

Oberbegriffe:

[1] Wort

Beispiele:

[1] „Viele sogenannte Jugendwörter sind szene- und gruppenspezifisch und nur wenige schaffen den Sprung in die Umgangssprache wie die Wörter cool oder gammeln (›rumhängen, müßiggehen‹), seit Mitte der 1950er Jahre belegt und heute umgangssprachlich gebraucht.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

Jugendwort des Jahres

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Jugendwort
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jugendwort
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJugendwort

Quellen:

  1. Peter Schlobinski: Gastkommentar in der Braunschweiger Zeitung. In: Der Sprachdienst. Nummer Heft 6, 2015, Seite 210-211, Zitat Seite 211. Kursiv gedruckt: cool, gammeln.