Blutdruckmessung

Blutdruckmessung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Blutdruckmessung die Blutdruckmessungen
Genitiv der Blutdruckmessung der Blutdruckmessungen
Dativ der Blutdruckmessung den Blutdruckmessungen
Akkusativ die Blutdruckmessung die Blutdruckmessungen
[1] Eine Blutdruckmessung wird selbst durchgeführt.

Worttrennung:

Blut·druck·mes·sung, Plural: Blut·druck·mes·sun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈbluːtdʁʊkˌmɛsʊŋ]
Hörbeispiele:   Blutdruckmessung (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin: Messung, bei der die Höhe des Blutdrucks festgestellt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Blutdruck und Messung

Oberbegriffe:

[1] Messung, auch Druckmessung

Unterbegriffe:

[1] Heimblutdruckmessung, Langzeitblutdruckmessung

Beispiele:

[1] „Die Auswirkungen von Schlafstörungen oder Schlafmangel auf den Blutdruck können Kardiologen heute in der Langzeit-Blutdruckmessung beobachten. Die Patienten tragen dabei über 24 Stunden ein Gerät, das regelmäßige Blutdruckmessungen durchführt.“[1]
[1] „Wer zur Ärztin geht, um sein Herz untersuchen zu lassen, macht einiges mit: Blutdruckmessung, EKG-Aufzeichnung, Ultraschalluntersuchung, Fragen nach Zigaretten, Ernährung und Sport.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Blutdruckmessung
[1] Duden online „Blutdruckmessung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Blutdruckmessung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBlutdruckmessung

Quellen:

  1. Schlafmangel steigert Risiko für Bluthochdruck. Abgerufen am 18. Juni 2020.
  2. Ungleiches Risiko. Abgerufen am 18. Juni 2020.