Berichterstatterin

Berichterstatterin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Berichterstatterin die Berichterstatterinnen
Genitiv der Berichterstatterin der Berichterstatterinnen
Dativ der Berichterstatterin den Berichterstatterinnen
Akkusativ die Berichterstatterin die Berichterstatterinnen

Worttrennung:

Be·richt·er·stat·te·rin, Plural: Be·richt·er·stat·te·rin·nen

Aussprache:

IPA: [bəˈʁɪçtʔɛɐ̯ˌʃtatəʁɪn]
Hörbeispiele:   Berichterstatterin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die (für Medien über Ereignisse) berichtet

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Berichterstatter mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Korrespondentin, Publizistin, Reporterin

Männliche Wortformen:

[1] Berichterstatter

Oberbegriffe:

[1] Journalistin

Unterbegriffe:

[1] Erstberichterstatterin, Kriegsberichterstatterin

Beispiele:

[1] Die Berichterstatterin fliegt morgen nach Teheran, um über die dortige Lage zu berichten.
[1] Die Berichterstatterin sucht einen Begriff aus dem Bereich der Medizin, um die Emotionen der Tanzenden wiederzugeben.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBerichterstatterin
[1] Duden online „Berichterstatterin

Quellen:

  1. Albert Gouaffo: Wissens- und Kulturtransfer im kolonialen Kontext. Das Beispiel Kamerun - Deutschland (1884 - 1919). Königshausen & Neumann, Würzburg 2007, ISBN 978-3-8260-3754-2, Seite 170.