Benutzer Diskussion:Alexander Gamauf/Archiv07

Aktive Diskussionen

RechtkantBearbeiten

Danke fuer den Eintrag, bitte entferne den Baustein "in Arbeit", wenn Du dort fertig bist, vielen Dank und lG. --birdy (:> )=| 10:19, 8. Mai 2007 (CEST)

Hallo, danke fuer Deinen lieben Besuch am Mars. Deinen Eintrag, den ich persönlich sehr fein finde, habe ich nur ganz wenig ergaenzt [1]. Da ich der IPA nicht maechtig bin, kann ich diese dort leider nicht hinzufuegen. Im Wiktionary haben wir ein paar Spezialisten dafuer, z.B. Thomas oder Rhingdrache, aber die IPA muss nicht ausgefuellt werden und sobald jemand vorbeikommt, der sie weisz, kann er sie eintragen, das ist das Schöne an den Wikis.
Tja, mein Status... ich glaube ich bin derzeit das Gespenst des Wiktionarys: nicht hier, aber staendig spuke ich herum. :o)
Liebe Gruesze, --birdy (:> )=| 20:35, 8. Mai 2007 (CEST)

ZitateBearbeiten

Hallo Alexander,

das hier hat schon gestimmt, wir verwenden häufig auch kurze Zitate als Beispielsätze, sofern sie denn verständlich sind [wobei dann natürlich unter "Beispiele"]. Grüße, — Pill (Diskussion) 06:38, 11. Mai 2007 (CEST)

Hier findest Du eine Liste von Werken aus denen bereits zitiert wurde, Du kannst Dir von dort aus auch die Eintraege anzeigen lassen, in denen das Zitat steht. LG. --birdy (:> )=| 09:52, 11. Mai 2007 (CEST)
Meine Kinder des Dankes für Eure Hinweise sollen Euch, Pill und birdy, ewig nachschleichen. Nachdem jedoch der Artikel Angel einen großen Rucksack mit Beispielen trägt, habe ich mich doch für einen Link zum Schwesterprojekt „Wikiquote“ entschieden, zumal dort ein ähnlicher Eintrag besteht. Die Literaturangaben auf diese Art und Weise zu verlinken, finde ich genial. Leider sind nicht alle Autoren so rührig, weil dies offenbar ein Angelhaken für die Geschwindigkeit der Eintragungen von Zitaten ist. - Alexander Gamauf 20:03, 11. Mai 2007 (CEST)

Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kannBearbeiten

Hallo Alexander, "Everybody´s darling is everybody´s depp", ist nicht gerade sinnverwandt, oder? LG, --Magellan @_/" 13:39, 20. Mai 2007 (CEST)

"Everybody´s darling is everybody´s Depp" ist ein Zitat vom Bayrischen Ministerpräsidenten Stoiber! Du könntest diesen Spruch ev. unter Ähnlichkeiten vermerken: - Alexander Gamauf 14:27, 20. Mai 2007 (CEST)

überlassen (Konjugation)Bearbeiten

Hallo Alexander, ich habe den Inhalt aus überlassen (Konjugation2) nach überlassen (Konjugation) kopiert und dort mithilfe zweier Überschriften die verschiedene Konjugationen getrennt. SO hat man alles auf einem Blick. Das "#Erste Konjugation" werde ich versuchen so anzupassen, dass auf überlassen nicht mehr die Tabelle in die Breite gezogen wird. Ich hoffe, du bist mit allem einverstanden. --Alkab 22:04, 2. Jun 2007 (CEST)

Ich finde deinen Vorschlag sehr gut, die beiden Konjugationen in ein Lemma zu vereinigen. Für andere Verben mit lassen, die keine zweite Wortform haben, sollte jedoch eine Vorlage aus der 2. Konjugation gemacht werden. LG Alexander Gamauf 22:11, 2. Jun 2007 (CEST)
Meinst du sowas wie dies? Vorlage:Konjugation lassen. ;-) Einfach {{Konjugation lassen|Vorsilbe}} eingeben und fertig. MfG --Alkab 22:34, 2. Jun 2007 (CEST)
Genau das hatte ich vor. Aber ab und zu muss ich auch essen. Danke. - LG Alexander Gamauf 23:23, 2. Jun 2007 (CEST)
Bitte. Es hatte sich so angehört, als wenn jemand anderes das machen sollte ("sollte jedoch eine Vorlage aus der 2. Konjugation gemacht werden"). Deshalb hatte ich das gemacht. Wenn du das machen wolltest, hättest du es nur stärker andeuten müssen. Solange es auf das selbe Ergebnis rausläuft, ist es im Allgemeinen und für die Wiktionary egal. --Alkab 09:21, 3. Jun 2007 (CEST)
Tut mir leid, dass es so 'rüberkam. Ich finde es wirklich super, dass du dich meines Problems angenommen hast. Das Wiktionary-Team ist wirklich eine tolle Gemeinschaft, die gut kooperiert. Mit meiner ersten Aussage wollte ich nur ausdrücken, dass ich es nicht besser hätte machen können. Nochmals vielen Dank! Alexander Gamauf 11:35, 3. Jun 2007 (CEST)
Nicht schlimm. Irren ist menschlich. Auf deinen Vorschlag/Wunsch antworte ich grade auf meiner Diskussionsseite. ;-) --Alkab 12:25, 3. Jun 2007 (CEST)
Ich habe mir erlaubt zu dem angesprochenen Problem dort ebenfalls eine Nachricht zu hinterlassen, lG. --birdy (:> )=| 13:50, 3. Jun 2007 (CEST)
„Ende gut - alles gut!“ Kommt ein Vogerl geflogen ... „Da staunt der Laie, da lächelt der Fachmann.“ Danke an Alkab und birdy -- Alexander Gamauf 14:14, 3. Jun 2007 (CEST)

Re:Wiener DialektBearbeiten

Hallo Alexander, das tut mir Leid, diese Schreibung kannte ich noch nicht, herzlichen Dank fuer die Korrektur
... Siehe dieses Beispiel :)
Liebe Gruesze, --birdy (:> )=| 08:13, 11. Jun 2007 (CEST)

erblassenBearbeiten

Lieber Alexander,

Deine Frage ist völlig berechtigt. Wie bei (fast) jedem Begriff, komm es aber auf den Kontext an und hier sind die Wörterbucher oft zu karg.
Ich habe das Lemma “impallidire” genommen, weil die Definition:
[1] blass, bleich werden (von Personen)
war und
scolorire (auch scolorare = die Farbe verlieren) eher zu “verblassen” von Gegenständen oder nur im übertragenen Sinne für das Erblassen von Personen anwendbar ist.
Dein Beispiel:
So wurden sie Baumeister, ihre unterirdischen Nester haben Schachtsysteme, die Architekten erblassen lassen”.
hinkt, weil es ist nicht das “physische“ erblassen von Personen sondern Unterlegenheit ausdrückt.
Sicher, im übertragenen Sinne könnte man “scolorire” auch für (Gesicht)erblassen nehmen aber das muss spezifiziert werden. Die beste Übersetzung bleib “impallidire”, “illividire” wäre noch stärker, da man sehr gut sagen kann “illividire dalla rabbia” (aus Wut erblassen).
”Per più fïate li occhi ci sospinse / quella lettura, e scolorocci il viso; / ma solo un punto fu quel che ci vinse.” Dante, La Divina Commedia, Inferno, V., 130-132
Der gute Dante; aber das ist poetisch und wurde vor 700 Jahre geschrieben – heute ist der Ausdruck scolorocci in der Alltagssprache nicht mehr gegeben.
Inbezug auf “trascolorarsi” ist die Sache ist noch wackeliger, es bedeutet genau “sich verfärben, sich entfärben” und ist noch weniger für (Gesicht)erblassen anwendbar. Auch hier könnte es nur im übertragenen Sinn anzuwenden sein.
Ich wurde folgende Änderungen anbringen:
[1] blass, bleich werden (von Personen) = impallidire, illividire, (fig) scolorire, (fig) trascolorarsi
[2] erblassen als Ausdruck von Unterlegenheit = (fig) impallidire (di ronte a …., in comparazione a …)
[3] erblassen von Farben, z. B unter Sonneneinstrahlung = scolorire, scolorare, decolorare, sbiadire, schiarire, impallidire
[4] in Sinne von entfärben, bleichen = decolorare, stingere, sbiancare
Natürlich ist es Dir überlassen, ob Du die Änderung machen willst oder nicht. Mir gefällt es sehr gut, dass Du Dich so intensiv mit der italienischen Sprache beschäftigst. Falls Du etwas wissen willst, stehe ich gerne zu Verfügung.
Liebe Grüße --Nino Barbieri (Don't worry, be happy)--21:13, 12. Jul 2007 (CEST)

ErblasserBearbeiten

...da bearbeite ich kurz eine Seite und meine Augen bekommen einen Farbschock...

Aloha! =)

Ich wollte dich nur fragen, weshalb du im Eintrag Erblasser das Lemma in den Beispielen farbig unterlegt hast, schließlich ist es üblich, das Lemma kursiv zu schreiben.

Falls du es aus besonderen Gründen unterlegtest oder es einfach nur so schöner fandest, bitte ich dich doch, wenigstens keine derartig diabolisch grelle Farbe auszuwählen ;)

Liebe Grüße! --- Piano ♫♪ʂɨɴfʘn̩ɪɛ - Hort der Kreativität 01:43, 2. Aug 2007 (CEST)

Hallo Alex, bitte bist Du so lieb und stellst neuartige Vorlagen zumindest in der Teestube vor Vorlage:bgc, das ist meist sehr konstruktiv und auszerdem gehört sich das m.E. so, da wir hier versuchen gemeinsam ein Wörterbuch zu basteln, welches in Form und Aussehen aus offensichtlichen Gruenden einheitlich gestaltet sein sollte, danke fuer Dein Verstaendnis, lG. --birdy (:> )=| 02:16, 2. Aug 2007 (CEST)
<add mustard> Ich finde die Farbneuerungen auch keinesfalls schlecht, schließlich braucht dieses Buch etwas Farbe... Ganz am Rande: Ich habe meine Seite und mein Monobook schließlich auch schon etwas farblicher gestaltet... es war nur ein wenig überraschend. ;) --- Piano ♫♪ʂɨɴfʘn̩ɪɛ - Hort der Kreativität 02:23, 2. Aug 2007 (CEST) </add mustard>

Sorry, dass ich nicht als erster geantwortet habe... Ich bin über meinen Geburtstag zu meinen Eltern gefahren ^^ Liebe Grüße --- Piano ♫♪ʂɨɴfʘn̩ɪɛ - Hort der Kreativität 22:52, 5. Aug 2007 (CEST) PS.: Hihi^^ Vielen Dank! =)

Re:Hintergrundfarben in TextbeispielenBearbeiten

Hallo Alexander, danke fuer Deine Nachricht, ich möchte hier nur, um mögliche Verunsicherungen auszuschlieszen, anmerken, dass ich kein uebergeordneter Entscheidungstraeger bin, daher kann ich Dir weder etwas erlauben noch verbieten. Wenn Du das Einbauen der Vorlage:hl benötigst, um Deinen Vorschlag zur farblichen Gestaltung in Beispielen in der Teestube zu praesentieren ist das sicher kein Problem. LG. --birdy (:> )=| 22:31, 6. Aug 2007 (CEST)

onzièmeBearbeiten

lieber Alexander, bitte erstelle nur fremdsprachige Einträge, wenn du das jeweilige Wort auch fehlerfrei (grammatikalisch, übersetzungsmäßig, etc.) erläutern kannst. Ich mußte nämlich gerade den Eintrag korrigieren, bei dem du einen bestimmten Pluralartikel (las) dazu erfunden hast, der im Französischen nicht existiert. Des weiteren werden die Singularartikel vor Vokalen und h aspiré mit einer liaison verbunden. Also nochmals meine eindringliche Bitte: erst Einträge erstellen, die du - wenn du der Sprache gar nicht firm bist - durch Grammatiken oder Wörterbuchern absichern kannst anstatt irgendetwas hineinzuschreiben. Vielen Dank. 77.132.160.182 15:07, 22. Aug 2007 (CEST)

Danke für die Ausbesserung. Habe dummerweise einen bestehenden Eintrag als Vorlage genommen, in dem das so eingetragen war. — Alexander Gamauf 23:09, 22. Aug 2007 (CEST)
Nachtrag: Das h aspiré oder h consonne wird wie ein Konsonant behandelt. Das heißt, dass keine liaison (Verbindung) und keine élision (Streichung) stattfindet (siehe hier). Ein l' anstelle der Artikel le oder la wird nur dann verwendet, wenn es sich um ein h mute handelt (siehe auch diese Belegstelle). Falsche Belehrungen führen nämlich auch in die Irre. – Alexander Gamauf 14:45, 26. Aug 2007 (CEST)
Hallo Alex, ich denke, das war nicht mit Absicht.
Schön, dass Dich diese Sprache interessiert, es ist eine ganz wunderbare! Der Online-Pons ist ganz nett und hilfreich. Wenn es das Wort auf fr.wiktionary gibt, dann ist es manchmal ratsam dort nachzusehen (die Eintraege sind meist mit Flexionstabellen).
LG. und einen schönen Sonntag Abend, --birdy (:> )=| 17:41, 26. Aug 2007 (CEST)
Hallo Alexander, zunächst einmal eine kleine Entschuldigung. Ich hatte fälschlicherweise den Artikel gebunden. Ich bitte um Nachsicht. Ich hab vier Jahre in Montréal (Kanada) gelehrt und mir hat sich wohl die frankokanadische Umgangssprache tiefer eingeprägt als das europäische Standardfranzösisch. Also, natürlich wird der Artikel vor onzième im frankophonen Europa NICHT gebunden. Falls du zu anderen Wörtern Fragen haben solltest, so gehe auf diese Seite. Die anderen Hinweise waren jedoch korrekt. - Gruß 77.128.81.91 18:43, 26. Aug 2007 (CEST) (ehemals 77.132.160.182)

Oh, das tut mir Leid... :(Bearbeiten

Gerne hätte ich an der Abstimmung teilgenommen, jedoch bin ich heute erst wieder gekommen...

Aber meine Stimme hätte die Wahl ohnehin nicht mehr beeinflusst. Ich hoffe, du nimmst dies nun nicht allzu schwer, ich hätte mich schließlich über ein bisschen Farbe gefreut. Viele Liebe Grüße! =) --- Piano ♫♪ʂɨɴfʘn̩ɪɛ - Hort der Kreativität 12:19, 2. Sep 2007 (CEST)

Re:Abarbeitung LöschlisteBearbeiten

Hallo Alexander, super, dass Du Dich beteiligen möchtest. Mathemaster hatte es bisher so gehandhabt: er erstellte einen Alternativeintrag: Lemma (alt.) Dieser wurde dann von mir nach Löschung des URV-Eintrags verschoben (mit Zusammenfassung, welche auf die Diskussionsseite verweist). Auf die Diskussionsseite des Eintrags mit dem korrekten Lemma gehört jedenfalls stets die kopierte Versionsgeschichte des Originals a la Diskussion:variieren. Die Weiterleitung von Lemma (alt.) wird dann ebenfalls noch gelöscht. Was besseres faellt mir leider auch nicht ein. Wir Admins haben es ca. gleich gemacht (-> Def. im Eintrag geaendert mit Link zur Diskussionsseite in der Zusammenfassung, dann Löschung, Wiederherstellung der letzen Version, Kopieren der Versionsgeschichte auf die Diskussionsseite) :(

LG. --birdy (:> )=| 22:14, 15. Okt 2007 (CEST)

Hallo Alexander, die Versionsgeschichte muss nicht auf Diskussion:Lemma (alt.), denn sonst muesste man beim Verschieben 2 Links löschen :) lG. und danke nochmals!!! --birdy (:> )=| 22:30, 15. Okt 2007 (CEST)
Danke, Klops und Knospe sind erledigt, lG. --birdy (:> )=| 10:23, 18. Okt 2007 (CEST)

mangieròBearbeiten

Danke für den Hinweis! Du has Recht! Die Grammatik sagt, dass Verben mit Infinitivendung in –ciare, -giare, -sciare das “i” verlieren, wenn sie konjungiert eine Endung beginnend mit “e” oder “i” bekommen. Also sind auch diese falsch: mangierai, mangieranno, mangierebbe, mangierebbero, mangierei, mangieremmo, mangieremo, mangiereste, mangieresti, mangierete, mangierà. Ich werde die entsprechenden Verschiebungen vornehmen. Ciao   --Nino Barbieri 08:58, 23. Okt 2007 (CEST)

Singular/PluraletantumBearbeiten

hallo Alex Gamauf
Beim Eintrag Astrophysik hast du die Wortart von Substantiv in SingEtantum geändert. Es ist besser, beide Wortarten anzuführen, da Astrophysik weiterhin ein Substantiv bleibt. Ich habe einmal Tropen geändert. Antworte gleich hier. LG ---KarlUi 21:19, 24. Nov 2007 (CET)

Singularetantum ist ein Unterbegriff von Substantiv, d.h. wenn man über die Kategorie:Substantiv oder Kategorie:Substantiv (Deutsch) kommt, sieht man die Unterkategorien Singularetantum bzw. Singularetantum (Deutsch). Dass diese Feinheit von Bedeutung ist, kannst Du am Lemma Abarbeitung sehen, wo faktisch zwei Wortarten existieren, nämlich eines als Singularetantum und einmal als vollständiges Substantiv mit Pluralbildung. Ich habe auch mit Spacebirdy im Chat darüber diskutiert, die diese Unterscheidung akzeptiert hat. Würde man bei einem Eintrag beide Wortarten angeben, so könnten nicht Sprachbewanderte der irrigen Ansicht sein, dass der Plural vergessen wurde. Ebenfalls LG - Alexander Gamauf 22:20, 24. Nov 2007 (CET)
OK. Diese Feinheiten sind mir bis jetzt noch nicht bewusst geworden und ich schließe mich nun deiner Meinung an. Trotzdem habe ich ein wenig Bedenken, da ein nicht Sprachbewanderter nicht unbedingt wissen muss, was ein Singularetantum ist (ich habe erst im Wiktionary erstmals davon erfahren) und dort weitere Substantiva vielleicht nicht vermuten würde. Eine ähnliche Problematik könnte man auch bei der Kategorie:Pronomen (Deutsch) und der (noch nicht als Unterkategorie deklarierten) Kategorie:Interrogativpronomen (Deutsch) sehen. Ich werde mich also hinsetzen und die wenigen von mir erstellten Etanta (Kategorie:Pluraletantum (Tschechisch)) korrigieren. Liebe Grüße nach Wien. ---KarlUi 23:34, 24. Nov 2007 (CET)
Mir ist soeben ein Nachteil von vielleicht größerer Bedeutung aufgefallen. Beispielsweise beim Eintrag Dank ist es nicht klar, um welche Wortart es sich handelt. Nochmals LG.
Ein Click auf das blau unterlegete Singularetantum führt zur Seite Hilfe:Wortart. Ein Eintrag unter dem Kapitel Substantiv gibt eine kurze Erklärung, worum es sich dabei handelt. Ein Click dort auf Singularetantum führt zu einem weiteren Hilfeeintrag, der entsprechende Links auf Wiktionary Singularetantum und Wikipedia-Artikel „Singularetantum“ enthält. Ích gebe zu, das dieser Weg ein wenig mühsam ist, um an weitergehende Informationen zu gelangen. Aber das war der vorgezeichnete Weg bei anderen Wortarten, an den ich mich konform gehalten habe. Vielleicht hilft es Deine Bedenken zu zerstreuen. LG - Alexander Gamauf 00:23, 25. Nov 2007 (CET)
Muten wir damit dem Benutzer des Wörterbuchs nicht ein bisschen viel zu? Sollte nicht auf den ersten Blick klar sein, um welche Wortart es sich handelt? Die anderen Wortarten bedürfen sicher keiner weiteren Erklärung. Auch Nutzer nicht deutscher Muttersprache würden diesen Weg sicher nicht einfach gehen. Trotz aller Kritik: ich finde die Idee einer eigenen Kategorie für die Etanten super! ---KarlUi 00:47, 25. Nov 2007 (CET)

Re.GeburtstagBearbeiten

Vielen Dank für die Glückwünsche!!! Auch dir schöne Weihnachten, LG --Mathemaster 00:04, 23. Dez 2007 (CET)

Zurück zur Benutzerseite von „Alexander Gamauf/Archiv07“.