Hauptmenü öffnen

Bauherrin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Bauherrin

die Bauherrinnen

Genitiv der Bauherrin

der Bauherrinnen

Dativ der Bauherrin

den Bauherrinnen

Akkusativ die Bauherrin

die Bauherrinnen

 
[1] die bekannteste königliche Bauherrin des antiken Ägypten

Worttrennung:

Bau·her·rin, Plural: Bau·her·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈbaʊ̯ˌhɛʁɪn]
Hörbeispiele:   Bauherrin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche Person oder Instanz, die ein Bauvorhaben in Auftrag gegeben hat und finanziert

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der maskulinen Form Bauherr mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Bauherr

Oberbegriffe:

[1] Auftraggeberin, Unternehmerin

Beispiele:

[1] Bauherrin ist formell die Elbphilharmonie Hamburg Bau GmbH & Co. KG, deren Kommanditistin und Hauptgeldgeberin die Stadt Hamburg ist.[1]
[1] Bekannt geworden ist sie als Bauherrin des Palais Reichenbach-Lessonitz in Frankfurt am Main.[2]
[1] Eine Großbaustelle in Berlin ohne Probleme: Der Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses liegt nach Angaben der Bauherrin voll im Zeit- und Kostenplan.[3]
[1] Die Bauherrin von Schönbrunn teilte ihrem Sohn Ferdinand in Mailand, seinerseits Bauherr der Scala, bezüglich einer Familie Mozart mit: "Ich will es nicht haben, daß man sich außerhalb der Vorstellungen mit den Theaterleuten und ihren Intrigen beschäftigt."[4]
[1] Die Königin Hatschepsut trat als Bauherrin besonders hervor.[5]
[1] Die Bauherrin erhielt Unterstützung durch Facharbeiter.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bauherrin
[1] canoonet „Bauherrin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBauherrin
[1] The Free Dictionary „Bauherrin
[1] Duden online „Bauherrin

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Elbphilharmonie“ (Stabilversion).
  2. Wikipedia-Artikel „Amélie Gräfin von Reichenbach-Lessonitz“ (Stabilversion).
  3. Voll im Kostenplan: Berliner Stadtschloss wächst. Architektur. In: Zeit Online. 28. Mai 2014, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 31. Oktober 2014).
  4. Hans Pleschinski: "Ihre gute alte treue Mama". In: Zeit Online. Nummer 42/1999, 14. Oktober 1999, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 31. Oktober 2014).
  5. Mirco Hüneburg: Geschichte von Theben. Stern Consulting, 2014, abgerufen am 31. Oktober 2014.