Basilisk (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Basilisk

die Basilisken

Genitiv des Basilisken

der Basilisken

Dativ dem Basilisken

den Basilisken

Akkusativ den Basilisken

die Basilisken

 
[1] Später Basilisk mit Flügeln und Beinen
 
[3] Streifenbasilisk Basiliscus vittatus

Worttrennung:

Ba·si·lisk, Plural: Ba·si·lis·ken

Aussprache:

IPA: [baziˈlɪsk]
Hörbeispiele:   Basilisk (Info)
Reime: -ɪsk

Bedeutungen:

[1] Mythologie: Mischwesen aus Vogel und Schlange, dessen Blick versteinert
[2] Heraldik: Wappentier, Mischform aus Hahn, Schlange und Drache
[3] Zoologie: Leguangattung aus Lateinamerika
[4] Militär: Geschütztyp in der Gruppe der Mauerbrecher

Herkunft:

mittelhochdeutsch „basiliske“ wurde im 14. Jahrhundert von lateinisch basiliscus → la entlehnt, das seinerseits auf griechisch βασιλίσκος (basiliskos) → grc, Diminutiv von βασιλεύς (basileús) → grc „König“, zurückgeht[1]

Synonyme:

[3] Jesus-Christus-Echse

Oberbegriffe:

[1] Fabelwesen, Mischwesen
[2] gemeine Figur
[3] Reptil, Tier
[4] Geschütz, Artillerie

Beispiele:

[1] Der Basilisk wird bei Demokrit zum ersten Mal erwähnt.
[2] Dem Baseler Wappen diente lange ein Basilisk als Schildhalter.
[3] Basilisken können im Notfall über das Wasser laufen.
[4] Basilisken wurden unter Kaiser Maximilian I zum ersten Mal eingesetzt.

Wortbildungen:

Basiliskenauge, Basiliskenblick, Basiliskenei

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4] Wikipedia-Artikel „Basilisk
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Basilisk
[1, 3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBasilisk
[1, 3] The Free Dictionary „Basilisk

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Basilisk“, Seite 94.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Basilikum