Hauptmenü öffnen

Abendmahlzeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Abendmahlzeit

die Abendmahlzeiten

Genitiv der Abendmahlzeit

der Abendmahlzeiten

Dativ der Abendmahlzeit

den Abendmahlzeiten

Akkusativ die Abendmahlzeit

die Abendmahlzeiten

Worttrennung:

Abend·mahl·zeit, Plural: Abend·mahl·zei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaːbəntˌmaːlt͡saɪ̯t]
Hörbeispiele:   Abendmahlzeit (Info)

Bedeutungen:

[1] die Gesamtheit der Speisen, die am Abend gereicht werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Abend und Mahlzeit

Synonyme:

[1] Abendbrot, Abendessen, Abendmahl, Abendtafel, Dinner, Souper; österreichisch: Nachtmahl; schweizerisch: Nachtessen, Zabig, Znacht

Gegenwörter:

[1] Frühstück, Mittagessen

Oberbegriffe:

[1] Mahlzeit, Essen, Esskultur, Kultur

Beispiele:

[1] Als Abendmahlzeit gab es nur etwas Obst.
[1] „Die Abendmahlzeit bestand aus Corned Beef, Reis und Dosenerbsen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Abendmahlzeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abendmahlzeit
[1] canoonet „Abendmahlzeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAbendmahlzeit

Quellen:

  1. Wolf-Ulrich Cropp: Wie ich die Prinzessin von Sansibar suchte und dabei mal kurz am Kilimandscharo vorbeikam. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2016, ISBN 978-3-7701-8280-0, Seite 21.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Abendmahlsstreit