φυτόν (Altgriechisch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural

Nominativ τὸ φυτόν τὰ φυτά

Genitiv τοῦ φυτοῦ τῶν φυτῶν

Dativ τῷ φυτῷ τοῖς φυτοῖς

Akkusativ τὸ φυτόν τὰ φυτά

Vokativ (ὦ) φυτόν (ὦ) φυτά

Worttrennung:

, Plural:

Umschrift:

phyton, Plural: phyta

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Lebewesen: Gewächs, Pflanze
[2] [1] übertragen auf Menschen: Kind, Sprößling
[3] Medizin: [1] übertragen auf den Körper: Geschwür

Synonyme:

[2] τέκνον n, παῖς m/f

Gegenwörter:

[1] θήρ m, θηρίον n, ζῷον n

Unterbegriffe:

[1] δένδρον n

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache. Griechisch-deutsches Handwörterbuch. Band 1: Α–Κ, Band 2: Λ–Ω. 3. Auflage, 6. Abdruck, Vieweg & Sohn, Braunschweig 1914. Stichwort „φυτόν“.
[1] Henry George Liddell, Robert Scott, revised and augmented throughout by Sir Henry Stuart Jones with assistance of Roderick McKenzie: A Greek-English Lexicon. Clarendon Press, Oxford 1940. Stichwort „φυτόν“.