zurückbinden

zurückbinden (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich binde zurück
du bindest zurück
er, sie, es bindet zurück
Präteritum ich band zurück
Konjunktiv II ich bände zurück
Imperativ Singular bind zurück!
Plural bindet zurück!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zurückgebunden haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zurückbinden

Worttrennung:

zu·rück·bin·den, Präteritum: band zu·rück, Partizip II: zu·rück·ge·bun·den

Aussprache:

IPA: [t͡suˈʁʏkˌbɪndn̩]
Hörbeispiele:   zurückbinden (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas nach hinten binden; etwas in der/einer entgegengesetzten Richtung, in die es wächst/ragt, (an etwas) festbinden/zusammenbinden

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adverb zurück und dem Verb binden

Oberbegriffe:

[1] binden

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zurückbinden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „zurückbinden
[1] Duden online „zurückbinden
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzurückbinden
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zurückbinden

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: zurückbilden, zurückfinden