zu viel (Deutsch)Bearbeiten

Adverb, WortverbindungBearbeiten

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

zuviel

Worttrennung:

zu viel

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suː fiːl]
Hörbeispiele:   zu viel (Info)
Reime: -iːl

Bedeutungen:

[1] so über ein bestimmtes Maß hinaus, dass es schädlich/unbekömmlich/unangenehm wird

Herkunft:

Zusammensetzung aus zu und viel; seit 1996 die korrekte Schreibweise[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] überreichlich, unnötigerweise

Gegenwörter:

[1] zu wenig

Beispiele:

[1] Das ist mir alles zu viel.
[1] Ich habe zu viel gegessen.
[1] Zu viel Sonnenbräunen ist schädlich.
[1] Das ist jetzt aber zu viel des Guten! Raus mit euch!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] zu viel reden, zu viel Schokolade essen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zu viel
[1] Duden online „zu viel
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzu+viel

Quellen:

  1. Duden online „zu viel

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: zivil