Hauptmenü öffnen

vorausfahren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich fahre voraus
du fährst voraus
er, sie, es fährt voraus
Präteritum ich fuhr voraus
Konjunktiv II ich führe voraus
Imperativ Singular fahr voraus!
fahre voraus!
Plural fahrt voraus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorausgefahren sein
Alle weiteren Formen: Flexion:vorausfahren

Alternative Schreibweisen:

voraus fahren

Worttrennung:

vo·r·aus·fah·ren, Präteritum: fuhr vo·r·aus, Partizip II: vo·r·aus·ge·fah·ren

Aussprache:

IPA: [foˈʁaʊ̯sˌfaːʁən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] räumlich: vor jemandem fahren
[2] zeitlich: vor jemandem losfahren

Herkunft:

Kompositum, zusammengesetzt aus dem Adverb voraus und dem Verb fahren

Gegenwörter:

[2] nachfahren

Oberbegriffe:

[1, 2] fahren

Beispiele:

[1] „Das Auto erkennt den Abstand zum vorausfahrenden Wagen und wechselt dann automatisch zwischen dem stromsparenden Rollen im Leerlauf (Segeln) und dem Verzögern, und zwar durch den Wechsel des E-Motors in die Energierückgewinnung.“[1]
[2] Ich fahre voraus, da ich früher los muss, ihr könnt später nachfahren.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1, 2] jemand fährt voraus

Wortbildungen:

Vorausfahrender

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „vorausfahren
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorausfahren
[*] canoonet „vorausfahren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvorausfahren
[1, 2] Duden online „vorausfahren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „vorausfahren

Quellen:

  1. auto motor und sport. Nummer 11/2014, Verlag Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG, Stuttgart 2014, Seite 10 „B-Klasse mit neuer Art von Rekuperation“