versterben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich versterbe
du verstirbst
er, sie, es verstirbt
Präteritum ich verstarb
Konjunktiv II ich verstürbe
Imperativ Singular verstirb!
Plural versterbt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verstorben sein
Alle weiteren Formen: Flexion:versterben

Worttrennung:

ver·ster·ben, Präteritum: ver·starb, Partizip II: ver·stor·ben

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃtɛʁbn̩]
Hörbeispiele:   versterben (Info)
Reime: -ɛʁbn̩

Bedeutungen:

[1] intransitiv, gehoben: aus einem lebendigen in einen toten Zustand wechseln

Synonyme:

[1] eingehen, sterben, ableben

Beispiele:

[1] Jährlich versterben hunderte Patienten an den unhygienischen Zuständen im Krankenhaus.
[1] Das Robert-Koch-Institut (RKI) veröffentlicht in täglichen Berichten … die Zahl der sogenannten „Corona-Toten“. Demnach sind etwa 3,6 Prozent der positiv Getesteten verstorben.[1]

Wortbildungen:

Konversionen: Versterben, versterbend, verstorben

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „versterben
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „versterben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalversterben
[1] The Free Dictionary „versterben

Quellen:

  1. Wie viele Menschen sterben an Corona?. www.quarks.de, 15. November 2020, abgerufen am 21. November 2020.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: erstreben
Anagramme: verstreben