verschallen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verschalle
du verschallst
er, sie, es verschallt
Präteritum ich verscholl
verschallte
Konjunktiv II ich verschölle
verschallte
Imperativ Singular verschalle!
Plural verschallt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verschollen
verschallt
sein
Alle weiteren Formen: Flexion:verschallen

Anmerkung zur Flexion:

Dieses Verb wird im heutigen allgemeinen Sprachgebrauch nicht/nicht mehr in der 1. und 2. Person Singular oder Plural verwendet. Ausnahmen in Poesie und Werbung sind aber möglich. Siehe dazu auch unpersönliches Verb, Impersonale und defektives Verb, Defektivum, sowie das Verzeichnis Verben mit unvollständiger Flexion.

Worttrennung:

ver·schal·len, Präteritum: ver·scholl, ver·schall·te, Partizip II: ver·schol·len, ver·schallt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʃalən]
Hörbeispiele:   verschallen (Info)
Reime: -alən

Bedeutungen:

[1] ungebräuchlich für: „aufhören zu schallen“. (Allgemein gebräuchlich und auch im juristischen Kontext akzeptiert ist aber das 2. Partizip von verschallen: verschollen)

Herkunft:

Ableitung von schallen mit dem Präfix ver-

Synonyme:

[1] verhallen, verklingen

Gegenwörter:

[1] hallen, schallen

Beispiele:

[1] „Doch durch die Verehrung von Saddam Hussein […] können die Bemühungen um eine politische Front nicht anders als unglaubwürdig bleiben und ungehört verschallen“.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verschallen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verschallen

Quellen:

  1. Patt nach Verfassungsreferendum im Irak. Abgerufen am 24. Juni 2013.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verschalen, verschollen