verletzungsbedingt

verletzungsbedingt (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
verletzungsbedingt
Alle weiteren Formen: Flexion:verletzungsbedingt

Worttrennung:

ver·let·zungs·be·dingt, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈlɛt͡sʊŋsbəˌdɪŋt]
Hörbeispiele:   verletzungsbedingt (Info)

Bedeutungen:

[1] bedingt durch eine Verletzung

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Substantiv Verletzung und dem Adjektiv bedingt mit dem Fugenelement -s

Beispiele:

[1] „Nach der verletzungsbedingt verpassten WM 2010 und dem Nationalmannschafts-Aus 2011, hatte der 35-Jährige auch nach seinem Wechsel von Chelsea zu Leverkusen immer wieder mit Problemen zu kämpfen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verletzungsbedingt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverletzungsbedingt
[1] Duden online „verletzungsbedingt

Quellen:

  1. Bayer bangt um Ballack. In: Spiegel Online. 29. Oktober 2011, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 24. November 2011).