vergrauen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich vergraue
du vergraust
er, sie, es vergraut
Präteritum ich vergraute
Konjunktiv II ich vergraute
Imperativ Singular vergrau!
vergraue!
Plural vergraut!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vergraut sein
Alle weiteren Formen: Flexion:vergrauen

Worttrennung:

ver·grau·en, Präteritum: ver·grau·te, Partizip II: ver·graut

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈɡʁaʊ̯ən]
Hörbeispiele:
Reime: -aʊ̯ən

Bedeutungen:

[1] oft über zuerst weiße Wäsche: die Farbe zu grau ändern, einen Graustich kriegen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Adjektiv grau mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] ergrauen, verfärben, vergilben

Gegenwörter:

[1] auffrischen, bleichen, umfärben

Beispiele:

[1] „Besonders wird das Wiederaufziehen des einmal abgelösten Schmutzes und die Neigung der Faser, bei einer kleinen Waschmittelmenge zu vergrauen, durch Zusatz von Celluloseglykolaten sehr wirksam bekämpft.“[1]
[1] „In der trockenen Jahreszeit sind sie zu scheinbar völliger Ruhe eingeschläfert. Ihre Oberhaut, welche vorher frisch und grün war, beginnt zu verrunzeln und zu vergrauen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Wäsche vergraut

Wortbildungen:

Vergrauung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vergrauen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vergrauen
[1] Duden online „vergrauen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Graveuren