unterkühlen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich unterkühle
du unterkühlst
er, sie, es unterkühlt
Präteritum ich unterkühlte
Konjunktiv II ich unterkühlte
Imperativ Singular unterkühl!
unterkühle!
Plural unterkühlt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
unterkühlt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:unterkühlen

Worttrennung:

un·ter·küh·len, Präteritum: un·ter·kühl·te, Partizip II: un·ter·kühlt

Aussprache:

IPA: [ˌʊntɐˈkyːlən]
Hörbeispiele:
Reime: -yːlən

Bedeutungen:

[1] über den menschlichen Körper: so kalt werden/auskühlen, oder die Temperatur absenken, dass es gefährlich wird
[2] fachsprachlich, Technik, Physik: die Temperatur einer Flüssigkeit unter den Schmelzpunkt herabsetzen, ohne dass sie erstarrt

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb kühlen mit dem Derivatem unter-

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] runterkühlen
[1] auskühlen, erfrieren, frieren
[2] abkühlen, gefrieren

Gegenwörter:

[1, 2] erhitzen

Beispiele:

[1] „Aber auch Patienten, deren Temperaturregulation oder Wärmeempfinden gestört ist, sind gefährdet, zu unterkühlen.“[1]
[2] „Man kann den Schmelzpunkt erheblich unterschreiten, ohne dass die Phasenumwandlung flüssig → fest erfolgt: Flüssigkeiten lassen sich stark unterkühlen.“[2]

Wortbildungen:

Unterkühlung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unterkühlen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „unterkühlen
[1] The Free Dictionary „unterkühlen
[1, 2] Duden online „unterkühlen

Quellen: