trampa under fötterna

trampa under fötterna (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Nebenformen:

trampa någon under fötterna, trampa något under fötterna, bli trampade under fötterna

Worttrennung:

tram·pa un·der föt·ter·na

Aussprache:

IPA: [`trampa ˈɵndər ˈfø̞tːəɳa]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] rücksichtslos behandeln[1]; mit Füssen treten[2]; unterdrücken, unterwerfen, verächtlich, rücksichtslos und mit Gewalt tyrannisieren[3]; wörtlich: „unter die Füße trampeln“

Herkunft:

Der menschliche „Fuß“ - „fot → sv“ - ist Bestandteil vieler Redewendungen und feststehender Ausdrücke mit bildhaftem Charakter. Die Redewendung trampa under fötterna beschreibt anschaulich jemanden oder etwas, das unter dem Fuß landet. Damit ist es in der schwachen, leidenden, ausgebeuteten Position.[4]

Synonyme:

[1] ringakta, tyrannisera, kuva, undertrycka

Beispiele:

[1] De trampade hans rättigheter under fötterna.
Sie traten seine Rechte mit Füßen.
[1] Min grupp fruktar att politikerna blir trampade under fötterna av militärerna.[5]
Meine Gruppe befürchtet, dass die Politiker vom Militär rücksichtslos und mit Gewalt tyrannisiert werden.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 „fot“, Seite 288
  2. Carl Auerbach: Svensk-tysk ordbok (Schwedisch-deutsches Wörterbuch). 3. Auflage. Norstedts, Stockholm 1920 (1529 Seiten, digitalisiert), „fot“, Seite 345
  3. Übersetzung aus Svenska Akademiens Ordbok „fot
  4. Svenska Akademiens Ordbok „fot
  5. Babla Lexikon, gelesen 09/2012