teilstaatlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
teilstaatlich
Alle weiteren Formen: Flexion:teilstaatlich

Worttrennung:

teil·staat·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈtaɪ̯lˌʃtaːtlɪç]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft: teilweise einem Staat gehörend; zum Teil in Staatsbesitz befindlich

Sinnverwandte Wörter:

[1] halbstaatlich

Gegenwörter:

[1] privat, staatlich

Beispiele:

[1] „Das liegt daran, dass die meisten Telekomunternehmen immer noch staatlich beziehungsweise teilstaatlich sind.“[1]
[1] „Nur zwei - Shell und Total - sind privat, der Rest ist staatlich oder teilstaatlich.[2]
[1] „Der Volkswagen-Konzern ist bereits quasi teilstaatlich, durch den 20-Prozent-Eigner Niedersachsen.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „teilstaatlich
[1] Duden online „teilstaatlich
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „teilstaatlich

Quellen: