Hauptmenü öffnen

sieben Weltmeere (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, n, Wortverbindung, adjektivische DeklinationBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ
sieben Weltmeere
Genitiv
sieben Weltmeere
Dativ
sieben Weltmeeren
Akkusativ
sieben Weltmeere
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ
die sieben Weltmeere
Genitiv
der sieben Weltmeere
Dativ
den sieben Weltmeeren
Akkusativ
die sieben Weltmeere
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ
keine sieben Weltmeere
Genitiv
keiner sieben Weltmeere
Dativ
keinen sieben Weltmeeren
Akkusativ
keine sieben Weltmeere

Nebenformen:

sieben Meere

Worttrennung:

kein Singular, Plural: sie·ben Welt·mee·re

Aussprache:

IPA: [ˈziːbn̩ ˈvɛltˌmeːʁə]
Hörbeispiele:   sieben Weltmeere (Info)

Bedeutungen:

[1] alle Ozeane der Erde; die gesamte von Wasser bedeckte Fläche

Herkunft:

die sieben der Wortverbindung wird in heutigen Zeiten durch die folgenden Meere erklärt: Nordatlantik, Südatlantik, Nordpazifik, Südpazifik, Indischer Ozean, Polarmeer um den Nordpol, Polarmeer um den Südpol

Beispiele:

[1] „15 Jahre lang hat er mit der Handelsmarine alle sieben Weltmeere befahren.“[1]
[1] „Seeleute, die über alle sieben Weltmeere gefahren waren, hatten so manchen Schwall Wasser abbekommen.“[2]
[1] „»Die Crew«, sagte er, »gibt stets früher auf als das Schiff.« »Nicht bei uns«, sagten wir. Und grinsten, als seien wir mit den Tücken der sieben Weltmeere auf Du und Du.“[3]
[1] „Erst seit der Mitte des 15. Jahrhunderts war es europäischen Seefahrern möglich, die sieben Weltmeere zu besegeln. Bis dahin waren Schiffe nicht hochseetauglich […]“[4]
[1] „6,4 Millionen Tonnen Abfall werden nach Angaben des United Nations Environment Programme (UNEP) jedes Jahr in die sieben Weltmeere gekippt, auf jedem Quadratkilometer der Ozeane schwimmen 46.000 Stück Plastikmüll.“[5]
[1] [1655:] „Aber Jamaika wird zum Stachel im Fleisch des spanischen Imperiums. Dabei verbinden sich die Engländer mit den gesetz- und heimatlosen Vagabunden der sieben Weltmeere. Jamaika wird zum Zentrum der Piraten der Karibik […]“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Verb: die sieben Weltmeere befahren, über die sieben Weltmeere segeln

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Deutscher Wikipedia-Artikel „sieben Meere
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „sieben Weltmeere
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsieben Weltmeere
[1] wissen.de – Lexikon „sieben Weltmeere
[1] Geografie – Sieben Weltmeere? Wie es zu der Legende kam. geo.de, G+J Medien GmbH, Hamburg, Deutschland, abgerufen am 29. April 2019 (Deutsch).

Quellen:

  1. Komödienstadel – St. Pauli in St. Peter. In: Bayerischer Rundfunk. 25. Mai 2014 (URL, abgerufen am 29. April 2019).
  2. Rolf-Bernhard Essig: Ein Kesseltreiben veranstalten …. In: Deutschlandradio. 31. Oktober 2008 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Essigs Essenzen, URL, abgerufen am 29. April 2019).
  3. Freddy Langer: Kaledonischer Kanal – Böen, Gischt und Brecher. In: stern.de. 10. Juli 2010, ISSN 0039-1239 (URL, abgerufen am 29. April 2019).
  4. Franziska Kelch: Europäischer Kolonialismus. In: Zeit Online. 30. März 2012, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 29. April 2019).
  5. Ausbeutung der Meere – Idylle ade. In: sueddeutsche.de. 11. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 29. April 2019).
  6. Wolf Martin Hamdorf: Piratenstützpunkt – durch die Krone geschützt. Vor 350 Jahren eroberte eine britische Flotte Jamaika. In: Deutschlandradio. 10. Mai 2005 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Kalenderblatt, URL, abgerufen am 29. April 2019).
  7. Englischer Wikipedia-Artikel „Seven Seas
  8. Oxford English Dictionary „Seven Seas