schovat (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, perfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
schovávat schovat
Zeitform Wortform
Futur 1.Person Sg schovám
2.Person Sg schováš
3.Person Sg schová
1.Person Pl schováme
2.Person Pl schováte
3.Person Pl schovají
Präteritum m schoval
f schovala
Partizip Perfekt   schoval
Partizip Passiv   schován
Imperativ Singular   schovej
Alle weiteren Formen: Flexion:schovat

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Anmerkung:

siehe auch: schovat se

Worttrennung:

scho·vat

Aussprache:

IPA: [ˈsxɔvat]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] an einen sicheren Platz geben, um nicht gefunden zu werden; verstecken, verbergen
[2] an einen sicheren Platz geben; aufbewahren, aufheben, wo hinein stecken

Synonyme:

[1] uložit, ukrýt
[2] zachovat

Beispiele:

[1] „Hlasitě povzdechl a schoval hlavu do dlaní.“[1]
Er seufzte laut und verbarg den Kopf in den Händen.
Er seufzte laut und vergrub den Kopf in den Händen.
[2] Schoval dýmku do kapsy a odešel.
Er steckte die Pfeife in die Tasche und ging.

Wortfamilie:

chovat, schování, schovávaná, schovaný

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „schovat
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „schovati
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „schovati
[1] Langenscheidt Tschechisch-Deutsch, Stichwort: „schovat

Quellen:

  1. Mladá fronta DNES vom 7. November 2019

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: chovat