rucken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich rucke
du ruckst
er, sie, es ruckt
Präteritum ich ruckte
Konjunktiv II ich ruckte
Imperativ Singular ruck!
rucke!
Plural ruckt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geruckt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:rucken

Worttrennung:

ru·cken, Präteritum: ruck·te, Partizip II: ge·ruckt

Aussprache:

IPA: [ˈʁʊkn̩]
Hörbeispiele:   rucken (Info)
Reime: -ʊkn̩

Bedeutungen:

[1] eine plötzliche schnelle Bewegung (Ruck) machen
[2] etwas mit kurzen, scharfen Bewegungen (Ruck) von der Stelle bewegen

Herkunft:

vom Verb rücken über das Substantiv Ruck zu rucken

Sinnverwandte Wörter:

[1] reißen, stottern, zucken, zusammenfahren
[2] ruckeln, zerren, ziehen

Unterbegriffe:

[1] anrucken

Beispiele:

[1] Der Rasenmäher ruckte noch ein paar Mal, dann blieb er stehen.
[1] Plötzlich ruckt er den Kopf zur Seite und schlägt mit der flachen Hand auf den Tisch.
[2] Sie ruckt an der Angelschnur, verspürt aber keinen Widerstand.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Auto, ein Wagen, ein Zug, die Bahn ruckt; etwas ruckt und bleibt stehen
[2] an etwas rucken

Wortbildungen:

Konversionen: Rucken, ruckend
Verb: ruckeln

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rucken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „rucken
[1, 2] The Free Dictionary „rucken
[1, 2] Duden online „rucken

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: zuckeln