resignieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich resigniere
du resignierst
er, sie, es resigniert
Präteritum ich resignierte
Konjunktiv II ich resignierte
Imperativ Singular resigniere!
resignier!
Plural resigniert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
resigniert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:resignieren

Worttrennung:

re·si·g·nie·ren, Präteritum: re·si·g·nier·te, Partizip II: re·si·g·niert

Aussprache:

IPA: [ʁezɪˈɡniːʁən]
Hörbeispiele:   resignieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] auf etwas eigentlich Gewünschtes, das unerreichbar zu sein scheint, widerwillig verzichten

Herkunft:

lateinisch resignare → la „verzichten“[1]

Synonyme:

[1] aufgeben, verzichten

Sinnverwandte Wörter:

[1] entsagen, hinnehmen, verzagen

Beispiele:

[1] Was seine Berufswünsche angeht, hat er inzwischen völlig resigniert.

Wortbildungen:

[1] Resignation, resignativ, resigniert

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „resignieren
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „resignieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalresignieren

Quellen:

  1. Duden. Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4., aktualisierte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007. ISBN 3-411-04164-1