reagibel (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
reagibel reagibler am reagibelsten
Alle weiteren Formen: Flexion:reagibel

Worttrennung:

re·a·gi·bel, Komparativ: re·a·gi·b·ler, Superlativ: am re·a·gi·bels·ten

Aussprache:

IPA: [ʁeaˈɡiːbl̩]
Hörbeispiele:   reagibel (Info)
Reime: -iːbl̩

Bedeutungen:

[1] fähig zur Antwort (Reaktion) auf schon geringen Reiz

Herkunft:

vom Stamm des Verbs reagieren + dem Suffix -ibel

Sinnverwandte Wörter:

[1] empfindsam, reaktionsfreudig, responsiv, sensibel

Gegenwörter:

[1] abgestumpft, inreagibel

Unterbegriffe:

[1] preisreagibel

Beispiele:

[1] Für die spontane Reaktion ist ein äußerst reagibles Nerven-Reflex-System nötig.

Wortbildungen:

Reagibilität

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „reagibel
[1] Duden online „reagibel

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: abriegel, abriegle, Balgerei, Gabriele, reagible