rammelvoll (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
rammelvoll
Alle weiteren Formen: Flexion:rammelvoll

Worttrennung:

ram·mel·voll, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʁaml̩ˌfɔl]
Hörbeispiele:   rammelvoll (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: sehr gerammelt, gedrängt voll

Herkunft:

Kompositum aus dem Verb rammeln und dem Adjektiv voll

Beispiele:

[1] In dieser Zeit sind die Strände noch rammelvoll.
[1] „Das sind doch fromme Durchhalteparolen, Benzin günstig, schon sind die Straßen noch rammelvoller als sonst.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rammelvoll
[1] Duden online „rammelvoll

Quellen: