rückblickend

rückblickend (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
rückblickend
Alle weiteren Formen: Flexion:rückblickend

Worttrennung:

rück·bli·ckend, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈʁʏkˌblɪkn̩t]
Hörbeispiele:   rückblickend (Info)

Bedeutungen:

[1] in nachträglicher Betrachtung der Vergangenheit

Herkunft:

Partizip Präsens des Verbs rückblicken

Synonyme:

[1] retrospektiv, zurückschauend, in der Rückschau, im Rückblick

Sinnverwandte Wörter:

[1] sich erinnernd, nachträglich, hinterher

Gegenwörter:

voraussichtlich, vorausschauend

Beispiele:

[1] Rückblickend gibt es nichts zu beschönigen.

Charakteristische Wortkombinationen:

rückblickende Perspektive, rückblickende Erzählperspektive

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „rückblickend
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rückblickend
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „r%C3%BCckblickend
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrückblickend
[1] The Free Dictionary „rückblickend
[1] Duden online „rückblickend

Partizip IBearbeiten

Worttrennung:

rück·bli·ckend

Aussprache:

IPA: [ˈʁʏkˌblɪkn̩t]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

rückblickend ist eine flektierte Form von rückblicken.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:rückblicken.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag rückblicken.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.