praktik (Schwedisch)Bearbeiten

Substantiv, uBearbeiten

Utrum Singular Plural
unbestimmt bestimmt unbestimmt bestimmt
Nominativ (en) praktik praktiken praktiker praktikerna
Genitiv praktiks praktikens praktikers praktikernas

Worttrennung:

prak·tik, Plural: prak·ti·ker

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   praktik (Info)

Bedeutungen:

[1] das Sammeln beruflicher Erfahrung an einem Arbeitsplatz; Praktikum
[2] in der beruflichen Realität, auf das praktische Leben am Arbeitsplatz bezogen; Praxis
[3] die Berufsausübung eines Arztes oder Anwalts, auch der Ort, an dem dieser arbeitet; Praxis

Sinnverwandte Wörter:

[1] arbetsplatsutbildnung, praktisk kompetensutveckling, prao, yrkeserfarenhet, övning
[2] praxis
[3] kansli, mottagning

Gegenwörter:

[2] teori

Unterbegriffe:

[1] arbetspraktik, elevpraktik, prova på-plats, yrkespraktik
[3] advokatpraktik, läkarpraktik, privatpraktik

Beispiele:

[1] Hon gjorde sin praktik på Stjärneskolan i Jönköping.
Sie hat ihr Praktikum in der Stjärneskolan i Jönköping gemacht.
[1] Han har fått praktik på en arbetsplats.
Er hat einen Praktikumsplatz bekommen
[2] Men i praktiken ser det annorlunda ut.
Aber in der Praxis sieht das anders aus.
[2] Teorin måste prövas i praktiken.
Die Theorie muss in der Praxis geprüft werden.
[3] Fredrik öppnade sin praktik vid järnvägsstationen.
Fredrik eröffnete seine Praxis in der Nähe des Bahnhofs.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] göra sin praktik, vara ute praktik
[2] pröva i praktiken, något är i praktiken färdigt

Wortbildungen:

praktikabel, praktikant, praktiker, praktikplats

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Schwedischer Wikipedia-Artikel „praktik
[1] Svenska Akademiens Ordbok „praktik
[1–3] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (praktik)
[1–3] Lexin „praktik
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „praktik