nachsetzen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich setze nach
du setzt nach
er, sie, es setzt nach
Präteritum ich setzte nach
Konjunktiv II ich setzte nach
Imperativ Singular setz nach!
setze nach!
Plural setzt nach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
nachgesetzt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:nachsetzen

Worttrennung:

nach·set·zen, Präteritum: setz·te nach, Partizip II: nach·ge·setzt

Aussprache:

IPA: [ˈnaːxˌzɛt͡sn̩]
Hörbeispiele:   nachsetzen (Info)

Bedeutungen:

[1] jemanden oder etwas verfolgen
[2] etwas erneut ins Gespräch bringen
[3] etwas an einer Stelle hinter einem Bezugspunkt platzieren

Synonyme:

[1] hinterherlaufen, nachrennen, verfolgen
[3] nachstellen

Gegenwörter:

[1] aufgeben
[3] voranstellen

Beispiele:

[1] Sie setzen den flüchtigen Verbrechern nach.
[1] Der Spieler gab nicht auf, setzte nach und machte doch noch das Tor.
[2] Das kann man nicht auf sich beruhen lassen: Wir müssen in dieser Sache noch einmal nachsetzen.
[3] Nur in wenigen Fällen kann man im Deutschen Adjektive nachsetzen, zum Beispiel bei der Bezeichnung mancher Genussmittel wie „Forelle blau“ oder „Whisky pur“.

Wortbildungen:

[3] Nachsatz

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachsetzen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalnachsetzen
[1] The Free Dictionary „nachsetzen
[1] Duden online „nachsetzen
[1] wissen.de – Wörterbuch „nachsetzen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „nachsetzen
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: nachsitzen